Start
      
  KonzeptAktuellKontakt

Manfred Klinkebiel wurde 1954 in Oldenburg geboren.
Er studierte zunächst an der Fachhochschule für Kirchenmusik in Herford/Westfalen und legte dort das A-Examen ab. Daneben beschäftigte er sich mit Kompositionsstudien.
Zwei Aufbaustudiengänge (Komposition und Künstlerische Reifeprüfung im Fach Chordirigieren) schlossen sein Studium ab.
1984 übernahm er eine Dozentur für Chorleitung und Neue Musik an der Hochschule Hildesheim im Fachbereich Kulturpädagogik.
Bis 1987 arbeitete er gleichzeitig im nebenamtlichen Kirchenmusikerdienst und gründete eine kirchliche Kinder- und Jugendmusikschule.
In diese Zeit fiel der Beginn seiner nachhaltigen Beobachtungen kindlicher Gestaltungs- und Entwicklungsvorgänge, die schließlich in sein eigenes Gestaltungskonzept (unter dem Fantasienamen JOPAPA) in Komposition, Malerei und Textarbeit einflossen.

1988 zog M. Klinkebiel nach Oldenburg zurück. Privatmusikunterricht, Konzerte (Orgel, Cembalo), Chorleitung und Komposition standen im Vordergrund. In der Schlosskirchengemeinde Varel entwickelte er eine Kinder- und Jugendmusikarbeit.

Seit 1990 arbeitet Manfred Klinkebiel als Dozent für Orgel- und Klavierspiel und Leiter des Hochschulchores an der Universität Oldenburg. Seine literarische Arbeit umfasst drei Buchveröffentlichungen im Geest-Verlag/Vechta sowie acht Schriftenbände im Selbstverlag, die kontinuierlich durch neue Texte ergänzt und erweitert werden. Neben der Musik beschäftigt er sich hauptsächlich mit der Malerei, die kindlichen Fantasie- und Gestaltungsvorgängen nachspürt.